Skip to main content

Wir lieben Gartengeräte ♥

Gartenfräse Ratgeber – Kaufen & Test 2019 

GartenfräseDie Gartenfräse oder auch Motorhacke genannt, bietet für jeden Gartenbesitzer die optimale Möglichkeit den Boden aufzulockern und Unkraut zu bekämpfen sollte sich das Unkraut schon sehr stark verbreitet haben.

Die Funktion weise ist die Gartenhacke genau, wie der Rasenmäher hier wird die Fräse einfach über den Boden geschoben und somit wird die Arbeit, die man meist auch manuell macht mit einem gerät übernommen, das kann zeit spartet sein und im Vorteil sollte man eine große Rasenfläche besitzen.

Wer aber eine Gartenfräse Kaufen möchte und nicht fündig ist oder noch auf der Suche dem helfen wir gerne mit unsern Ratgebern, damit ihr die richtige Wahl trifft.

 

Gartenfräse Kaufen

 

Gartenfräse Kauf Kriterien

Vor Kauf einer GartenfräseMotorhacke oder Bodenfräse ist es am besten drauf zu achten, worauf man vorm Kauf achten sollte. Nicht oft passiert es, dass die Wahl nicht richtig getroffen wird und es zu einem fehl kauf kommt, dennoch hat man immer die Möglichkeit das Gerät zurück zuschicken und sein Geld wieder zu bekommen.

Es werden nicht wenige Modelle im Geschäft oder Internet finden zu sein, daher wäre die Option immer ein Modell zu wählen, das auch sein Bedürfnis in der Gartenarbeit erfüllt, sowie auch das Budget. Die Kraft und Leistung sind ein wichtiger Ansatz Punkt um zu schauen, ob auch die Gartenfräse optimal für meine Aufgaben sind, aber es ist nicht die Größe des Gerätes, was die Leistung steigert, sondern der Motor, ob es ein Elektrischer oder Benzin betrieben ist.

 

Motor und Leistung

Dabei ist es wichtig, dass die Elektrofräse im Zuge alldem eine Leistung im dreistelligen Bereich aufzeigen und die motorbetriebene/Benzin Gartenhacke sollte mindestens im vierstelligen Bereich sein, damit diese auch genug Kraft aufwenden können um den Rasen schön auf zumischen.

 

Dabei sollte die Leistung einer Bodenhacke genug Kraft aufbringen damit die Möglichkeit besteht härtere Untergründen umzupflügen. Leistungsstärkere Geräte haben die Möglichkeit in der Lage so gut, wie jeden Bodentyp einfach umzugraben. Zusätzlich sind sie ebenso optimal um starke Wurzeln unterdes Boden zu trennen. Dabei solltest du bei der Gartenfräse, darauf achten, dass sie die Leistung entspricht des Arbeitsumfanges.

 

Arbeitsumfang      Watt Leistung

20 x 20 cm            ungefähr 800 W

40 x 25 cm            ungefähr 1.500 W

60 x 30 cm            ungefähr 4.000 W

 

Gewicht

Gartenfräse KaufenDesto schwerer die Motorhacke desto schwere wird die Gartenarbeit auf Dauer. Diesen Effekt werden sie später an ihrem Körper merken, sodass am meisten die Rücken Muskeln und arme beansprucht werden. Am besten eignet sich die Geräte, welche um die 20 Kg wiegt, daher sind die elektrischen Modelle am besten geeignet, da sie auch weniger wiegen.

Je mehr Leistung vorhanden ist, desto mehr bewegt sich die Fräse nach vorne und erleichtert, hierdurch die Muskeln, da sie nicht zu außergewöhnlich beansprucht werden. Weiterhin werden die Messer in der Fräse ausgeprägt Leichter in den Boden geschnitten. Aus diesem Grund sollten sie unaufhörlich nach der Betriebsart und Gewicht schauen, was für die am förderlichsten passt.

 

Räder und Rückwärtsgang

Die elektrischen und motorbetriebene Gartenfräsen haben Laufräder, die sie nach vorne und Rückwerts schieben können, somit lässt sich die fräse einfacher bewegen. Dabei sind die Räder optimal auch großen Flächen und sollten auch eine gute Qualität haben, um auch eine lange Lebensdauer zu haben. Beiden Modelle sollte darauf zu achten sein, wo genau sich die Räder aufhalten. Dabei sind die Räder, die vor bei dem Hackmesser dran sind so gut, wie unmöglich gleichermaßen optimal zu pflügen.

 

Speziell während größeren Gerätschaften ist drauf zu achten, dass sie einen Rückwärtsgang besitzen, damit lässt sich die Fräse leichter nach Hinten bewegen. In diesem Fall musst du anschließend nicht wenden und hast es ausgeprägt leichter als andernfalls.

 

Zubehör

Eine Gartenfräse mit Zubehör zu kaufen, wäre von denen Möglichkeit immer gut, da du dir im Nachhinein das Geld sparen könntest, wenn das Zubehör komplett vorhanden ist. Im Notfall könntest du dir auch das Zubehör vom Hersteller kaufen. Um rückenschonender Arbeiten zu können lohnt es sich manchmal in die Beschreibung zu schauen, ob ein Führungsholm noch extra dabei ist.

Bei manchen Gartenfäsen hat man die Möglichkeit die Stiele auszutauschen, dabei gibt es öfters auch einige extra Stiele mit der Lieferung dabei. Ist eine Vibrationsdämpfung, dabei ist es optimal auf langer Sicht diese für die Gartenarbeit zu nutzen, da diese nicht die Vibration an deinem Körper weiterleiten, wenn du bei der Gartenarbeit dabei bist.

 

Vorteile

  • Für sämtliche Untergründen verwendet Bar
  • Starke Leistungskraft
  • Einfaches eindringen in den Boden ohne eignen Kraft verbrauch
  • Zeitsparend
  • Kinderleicht zu bedienen

Nachteile

  • Anschaffungspreis hoch
  • Hohes Gewicht
  • Lärmpegel

 

Welche Gartenfräse Kaufen?

Da es Unterschiede zwischen einem Benzin und Elektro Gartenfräse gibt, möchten wir diese gerne erläutern, damit du am Ende genau weißt, welcher dieser Modelle am besten für dich die Wahl wäre, um auch langfristig glücklich mit dem Produkt zu sein.

 

Gartenfräse Elektrisch

Die Vorteile, die man an einer Elektrofräse erkennt liegen unter anderem bei ihrem geringeren Gewicht, wie auch in der Handhabung. Zudem ist bei dem elektrisch Modelle keine Abgase vorhanden, was auch viel weniger Lärm macht und das ist schon deutlich ein hoher unterschied. Die Arbeitsweise und Funktion einer elektrischen Fräse unterscheidet sich daher sehr stark bei einer Motorfräse. Zu anderem sollte das elektrische Modell auch bei einem nicht sehr harten Boden verwendet werden, da diese weniger Kraft hat und es optimaler wäre für ein etwas leichten Boden.

Bei der Arbeit ist zu achten das Stromkabel begrenzt ist und es in der Nähe immer eine Steckdose benötigt, zudem ist es noch wichtig, dass Kabel nicht unter die Gartenfräse gerät, da die Messer, ein Problem da stellen werden.

 

Gartenfräse Benzin

Dass bedeutende an einer Motorhacke das sie den Boden umpflügt, dank dem Antrieb. Die rotierenden Messer gehen reichlich leichter in den Boden rein, da wird, keine eigene Kraft gebraucht, es geht selbständig, sodass ebenfalls verhältnismäßig gute Ergebnis geliefert werden. Aber ein Benzin betrieben ist um Längen teurer als ein Elektro Modell.

Eine Fräse, die mit Benzin Betrieben wird ist, danke dem Motor viel Lauter und Größer, sowie schwerer als das andere Modell. Aber, weil sie größer und schwerer ist, hat man dadurch auch viel höhere Leistung und kann somit Größe Flächen optimal bearbeiten und einen Boden, der Hart ist auch viel besser bearbeiten.

Das Gewicht ist nicht leicht, aber dafür gibt es einen Rückwärtsgang der ermöglicht sich viel besser nach hinten zu bewegen als ohne. Viele Zeit spart man Gegenfall auch, da der Betriebsart ein Benzin Modell mit der hohen Leistung schnell nach vorne geht auch bei einem harten Boden.

 

Gartenfräse mit Pflug

 

Sollten sie sich eine Gartenfräse mit Pflug Kaufen möchten haben wir für euch ein Produkt aufgelistet, welches bestens dazu passgenau ist.

 

Gartenfräse Test

Platz 1 – Brast BRE AF 1500

elektrische GartenhackeWenn ihr auf der Suche seit nach einer günstigen Gartenfräse sind, die elektrisch betrieben wird, ist der BRE-AF 1500 von Brast optimal für euer Budget, da dieser von der Leistung und Kraft optimal für den privat Garten ist. Bei solchem Modellen ist das Leistungssegment vom preis sehr niedrig angesetzt. Günstigere Modelle mit einem angetrieben 1500 Watt Motor werdet ihr schwer finden.

Für schonendes Arbeiten auf langer Sicht ist die Wahl es Brast Bre af 1500 sehr gut, da dieser mit ca.11 Kg nicht wiegt und den Körper schont, da die arme und rücken oftmals sehr belastet werden. Dabei werden 24 rotierenden Hackmesser verwendet, die es euch erleichtern durch die Bodenfläche vorwärts zu gelangen ohne große Probleme. 440mm Arbeitsbreite und 200mm Arbeitstiefe sind optimal für Personen, die etwas zeitsparender unterwegs sind. Auf jeden Fall ein Kaufwert sollte man nach einem günstigen und leistungsstarken Gerät suchen.

Platz 2 – ATIKA BH 1400 N 

Die Gartenfräse von Atika bietet genau das selber, wie das Modell Brast aber hier gibt es, von der Leistung unterschied, da dieses Modell nur 1400 Watt bietet und vom Gewicht 13,5 Kg ungefähr schwer ist. Das Modell ATIKA BH 1400 ist aber nur am besten geeignet im Gebrauch vom eignen kleinen Garten. Sollte man einen großen Garten besitzen lohnt sich der Kauf eines stärken Motors.

 

Platz 3 – Mantis Gartenfräse 7265

Bei der Gartenfräse von Mantis handelt es sich um ein Benzin angetrieben Honda 4-Takt Motor, der durch die Leistung gut durch den Boden kommt. Erstaunlich ist das Gewicht bei dem Mantis, da dieser als Benzin betriebener kaum, was wiegt um die 12 kg. Ist gleich zu setzen mit den andern Elektro betrieben Bodenfräsen, dabei liegt die Umdrehungen bei 200, sodass auch der Lärmpegel etwas Hörer ist, der liegt nämlich bei 93 dB. Benzin Motorhacke mit Rückwärtsgang sollte ein vorhanden sein, da man nicht unnötig jedes Mal wenden muss. Preislich liegt er etwas Hoch, aber für Benutzung auf einem großen Feld, lohnt sich die Invention.

 

Was ist eine Gartenfräse?

Die Gartenfräse oder auch Kultivator genannt, wird verwendet um für die Saat Bettbereitung, dabei werden die Klingen von der Bodenfräse in den Boden gedrückt und dadurch lässt sich Unkraut entfernt, sowie dem Boden Auflockern. Diese Geräte werden oft von der Landwirtschaft genutzt, sowie auch von Hobbygärtnern. Hierbei handelt es sich um ein Multifunktionsgerät, dass für verschiedene Bereiche im Garten oder Feld eingesetzt werden kann. Es gibt auch verschiedene Fräsen, wie mit Elektro Motor oder Benzin Betriebsart, genauso eine Gartenkralle, die von eigener Kraft genutzt wird, da sie nur aus einem Stiel und mehren Zacken besteht. Je stärker die Leistung, desto härter sollte der Boden sein, um optimal Ergebnisse zu bekommen.

 

Gartenfräse wofür?

Wofür die Gartenfärse genutzt werden kann, wäre zu einem um Unkraut zu entfernen, grade auf einer großen Gartenfläche kann es eine menge Abhilfe verschaffen. Zudem wird der Boden dabei bearbeitet und man kann Mulch und Dünger in das Erdreich durch die walzen viel schnelle in den Boden gelangen, es spart, dabei eine menge Zeit. Im Endeffekt kann man eine Gartenfräse nutzen ist aber kein muss.

 

Was kostet eine Gartenfräse im Durchschnitt?

Die Kosten liegen je nach Art von Bodenfräse, denn es gibt verschieden Arten, wie zu Beispiel Benzin, Elektro und manuell betriebenen und je nach Marke. Benzin betriebe, ist mit Abstand die teuerste, da sie einen richtigen Motor besitzt und am meisten Leistung aufbringen kann, daher liegt der Durchschnitt Preis hierbei 200 bis 1400 Euro.

Bei dem Elektro sieht es schon anders aus, da diese von der Leistung etwas schwächer ist aber perfekt geeignet für Hobby Gärtner. Der Preis liegt bei 70 bis 300 Euro. Die manuelle Variante ist die günstigste, da sie per Hand betrieben wird und sie etwas in jeden Supermarkt für 15 bis 30 Euro erworben werden kann.

 

Lohnt es sich eine Gebrauchte Gartenfräse zu Kaufen?

Sollten sie Interesse an einer Gartenfräse haben und sich überlegen, ob sie eine gebrauchte Gartenfräse anschaffen möchten, ist es wichtig, das sie genau schauen, ob auch das Gerät in einem guten und funktionstüchtigen zustand, sodass es auch in den nächsten Jahren wunderbar läuft. Da meist gebraucht Gegenstände um die Hälfte billiger sind, lohnt sich der Kauf. Beim Kauf ist immer drauf zu achten, da die Fräse auch alle Papieren hat, sodass der Verkäufer nachweisen kann, das es auch sein Gartengerät ist und nicht geklaut. Meist lohnt, es sich ein Blick auf Ebay Kleinanzeigen zu schauen, ob es vielleicht, etwas Günstiges in ihrer Nähe gibt. Im Endeffekt lohnt sich der Kauf von gebrauchten Gegenständen immer, solange sie gut erhalten sind und funktionieren, da der Vorteil ist, dass man eine menge, Geld sparen kann.

 

Wo kann man Gartenfräse mieten?

Wer eine Gartenfräse mieten möchte, kann das gerne tun, dennoch lohnt sich der ausleihen erst nur, wenn man das Gerät nur einige Mal im Jahr nutzt, grade bei kleineren Gartenfräsen lohnt sich ein Kauf mehr, da es langfristiger eine besser Invention ist. Eine Gartenfräse können sie sich im ObiToom oder Bauhaus ausleihen, dabei ist es noch wichtig, das alle aktuellen Schäden, die nicht von euch verursacht sind am besten mit ein paar Fotos festzuhalten, da sie später für diese Schäden nicht belangt werden können.

 

Wie funktioniert Gartenfräse?

Die Fräse gräbt sich mit den Messern, die sie hat in den Boden, in diesem Fall wird die Walze im rotierende Bewegung nach vorne geschoben und hebt während alldem das Erdreich an, sodass der Boden bestens bearbeitet werden kann. Die Bodenschichten werden in der Drehung nach oben zum Gerät gedrückt, sodass die Unterschicht des Bodens gewälzt werden kann. Bei alledem werden Dünger, Mulch in den Boden getragen, zudem können mit der Gartenfräse Unkraut entfernt werden. Deswegen ist die Art von Gerät sonderlich perfekt im Gebrauch, da man die dinge, nicht von Hand lösen muss, sondern automatisch läuft.

 

Fazit

Die Gartenfräse/Motorhacke ist optimal für jeden Hobby-Gärtner der einen große Fläche im Garten hat und es immer einiges Zutun gibt, kann, ein solche gerät Abhilfe verschaffen. Zudem ist es körperlich schonend und ist zeitsparend, sollten, sie ihr Gartenarbeit optimal einfach und schnell machen wollen lohnt sich der Kauf einer Gartenfräse aber achten sie auch auf die Art damit sie die richtige Wahl treffen, wie es oben im Artikel erklärt worden ist.


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Produktübersicht