Skip to main content

Wir lieben Gartengeräte ♥

Kettensäge

KettensägeEine Kettensäge kommt nicht nur bei Forstwirten und Waldarbeitern zum Einsatz, sondern ist auch für Hausbesitzer, die einen eigenen Garten haben, interessant. Mit Hilfe einer solchen Kettensäge kann man das Brennholz für den Kamin daheim selber machen. Ebenso gibt es noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten für eine Kettensäge im Garten. Wenn man eine Kettensäge kaufen möchte, muss man auf verschiedene Eigenschaften achten.

 

Benzin Kettensäge oder Elektro-/ Akku Kettensäge

Bei einer Kettensäge besteht das Sägeblatt aus einer mit reißenden Zähnen versehenen sowie scharf geschliffenen Kette. Die Rotation der Kette wird durch einen Motor erzeugt. Daher kommt auch die Namensbezeichnung „Kettensäge“ oder auch Motorsäge.

Beim Motor erfolgt die Unterscheidung zwischen einem Benzinmotor oder einem Elektromotor. Bei der Elektroausführung gibt es welche, die an der Steckdose aufgeladen werden, weil dies Version mit einem Akku-betrieben wird.

 

123456789
Empfohlen Kettensäge
Modell Makita DUC353Z (ohne Akku + Ladegerät)Black+Decker GKC1825L20 mit Akku und Ladegerät / Ideal für Holz- & GartenarbeitenBosch EasyCut 12 (NanoBlade Technologie, Akku, Ladegerät, Sägeblatt, Koffer)Einhell GH-EC 1835 (Schnittlänge, Oregon Kette, Qualitätsschwert, Rückschlagschutz und Kettenfangbolzen)Einhell GE-EC 2240 (375 mm Schnittlänge, Oregon Kette, Qualitätsschwert, Softstart, Rückschlagschutz und Kettenfangbolzen)Makita UC3541AMakita (38 cm mit Zubehör), EA4300F38CKITHECHT (2-Takt-Motor, 40cm Schwertlänge)Makita 35 cm, EA3200S35A
Bewertung
MarkeMakitaBlack + DeckerBoschEinhellEinhellMakitaMakitaHechtMakita
TypeAkkuAkkuAkkuElektroElektroElektroBenzinBezinBenzin
Gewicht4.70 kg3.76 kg898 Gramm5 kg5.60 kg4.70 kg4.90 kg5.40 kg4.10 kg
Watt-1600 Watt-1800 Watt2200 Watt1800 Watt---
Volt36 Volt18 Volt12 Volt-240 Volt240 Volt---
PS------2,99 PS2,7 PS1,8 PS
Preis

184,80 € 284,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

153,89 € 189,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

107,00 € 139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

59,99 € 79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

74,95 € 99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

95,89 € 129,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

114,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

163,90 € 249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
➥ Angebot auf Amazon*➥ Angebot auf Amazon*➥ Angebot auf Amazon*➥ Angebot auf Amazon*➥ Angebot auf Amazon*➥ Angebot auf Amazon*➥ Angebot auf Amazon*➥ Angebot auf Amazon*➥ Angebot auf Amazon*

 

Kettensäge: Das Wichtigste in Kürze

Eine Elektro Kettensäge mit maximal 1500 Watt reicht im Gebrauch des eigenen Garten vollkommen aus. Dafür wird nur ein Stromanschluss gebraucht.
Um widerstandsfähige Bäume zu zersägen wird ein Blatt mit 40–50 cm gebraucht am besten ein Motorsäge.
Eine Akku Kettensäge ist das schwächste Modell, da die Leistung meist nicht stak genug ist und der Akku bei circa 1 bis 2 stunden leer ist.

 

Wo kann ich eine Kettensäge kaufen?

Neben dem Baumarkt vor Ort stehen auch viele Online Angebote zur Auswahl. Allerdings fehlt hier die Möglichkeit die gewählte Kettensäge auch in Hand zu nehmen und das Handling zu erfahren. Als Dritte Möglichkeit bleibt der lokale Fachhandel.

Im Besonderen unerfahrene Käufer sollten sich hier ausgiebig beraten lassen und nach dem Kauf die ersten Einstellungen an der Kettensäge erklären und vornehmen lassen. Auch die regelmäßigen Wartungen des 2-Takters sollten im Fachhandel vorgenommen werden.

 

Welche Kettensäge eignet sich am besten?

Bevor eine Kettensäge gekauft wird, muss zuerst die Frage nach dem Verwendungszweck geklärt sein. Sollen vor allem kleinere Äste gekappt werden und arbeiten in der Obstbaumpflege ausgeführt werden, wird ihnen eine kleine leichte Säge gute Dienste erweisen und vielleicht sogar eine elektrische oder sogar eine akkubetriebene Kettensäge ausreichen. Hierbei sparen sie die Kosten für den Sprit und haben zusätzlich nicht das Problem, dass sich bei längeren Standzeiten das Gemisch absetzen kann.

Allerdings sind hierbei natürlich die Leistung, die Schwertlänge und die Mobilität eingeschränkt.
Stehen neben der Pflege- auch Fällarbeiten an sollte eine Benzin getriebene Kettensäge gewählt werden. Während bei elektrischen Kettensägen ca. zwei KW die Maximalleistung darstellt haben sie bei Benzinsägen hier im Allgemeinen eine Auswahl zwischen 3 KW (ca. 2 PS) und 10 KW. Dabei ist zu beachten, dass die Schwertlänge bei den kleineren Modellen mit ca. 2 PS 30 cm nicht überschritten werden sollte, wenn man auch im Hartholz arbeiten möchten.

Beim Kettensäge kaufen ist darauf zu achten, dass die Säge nicht zu schwer und unhandlich ist. Eine kleinere Säge ist im Zweifelsfalle vorzuziehen, da sich die Vibrationen auf den Griff übertragen und man beim Sägen daher schneller ermüdet. Denken Sie beim Kauf auch daran sich direkt die passende Feile zum Nachschärfen der Kette zu kaufen, damit sie lange Freude an dem neuen Gerät haben.

 

Unsere 5 Tipps für die passende Kettensäge

  • Legen sie zuerst den richtigen Verwendungszwecks fest und entscheiden Sie sich dann für elektrische oder benzingetrieben Variante
  • Legen Sie fest welche Schwertlänge sie mindestens brauchen und legen damit die entsprechende Mindestleistung der Säge fest
  • Achten Sie beim Kauf auf ein Modelle, dass zumindest eine Kettenbremse, eine feste Anschlagskralle gefedert gelagerte Griffe aufweist.
  • Nehmen sie die Säge ihrer Wahl vor dem Kauf in die Hand und lassen sie mindestens einmal an um zu überprüfen, ob sie auch zu ihnen passt.
  • Denken sie auf jeden Fall beim Kauf der Säge an die passende Sicherheitsausstattung (Schnittschutzhose, Helm mit Gehörschutz und Visier sowie Handschuhe)

 

 

Das Eigengewicht und die Leistungsfähigkeit

LeistungsfähigkeitDie verschiedenen Antriebsarten können in verschiedenen Leistungsstärken bezogen werden. Was die Endleistung anbelangt, so ist hier die mit Benzin betriebene Kettensäge deutlich leistungsfähiger, als eine Ausführung mit einem Elektromotor.

Der Nachteil einer Benzin-Ausführung ist jedoch das erheblich höhere Eigengewicht. Aus diesem Grund sind für grobe Einsatzbereiche, wie zum Beispiel das Fällen von Bäumen oder andere Waldarbeiten, Benzinausführungen besser geeignet. Dabei fällt eine geringere Leistungsfähigkeit bei Ausführungen mit Elektromotor dann besonderes ins Gewicht, wenn eine hohe Schnittleistung sowie ein längeres Schwert benötigt werden.
Deshalb ist eine Elektro Kettensäge einfach für feinere Arbeiten besser geeignet. Der Vorteil hier liegt jedoch bei dem geringeren Eigengewicht. Dies sollte bei der Kaufentscheidung berücksichtigt werden.

 

Die Reichweite

Eine Kettensäge mit Benzinantrieb hat im Unterschied zu einer Elektroausführung eine unbegrenzte Reichweite. Bei der Elektroausführung ist man von einem Stromnetz der näheren Umgebung abhängig. Dies entfällt bei der Benzin-Ausführung. Ein Stromkabel bei der Elektro-Version grenzt die Reichweite sehr und macht dadurch den Einsatz bei Waldarbeiten oder auf einem größeren Grundstück nicht möglich. Zwar gibt es zwischenzeitlich ja auch Akku-Ausführungen. Doch die Laufzeit einer Kettensäge mit Akku begrenzt sich auf 20 bis 30 Minuten. Dadurch ist ein längeres Arbeiten nicht möglich. Ebenso kann eine Benzin-Ausführung Wetter unabhängig eingesetzt werden.

 

Lärm und Abgase

Auch in der Lärmentwicklung gibt es bei den verschiedenen Ausführungen erhebliche Unterschiede. Die Benzin-Version ist bei der Arbeit sehr laut. Die Elektro-Ausführung ist dagegen wesentlich leiser. Auch die Geräusche beim Elektromotor sind deutlich angenehmer,als die bei einem Benzinmotor. Eine Benzin-Ausführung verursacht auch einen größeren Ausstoß an Abgasen. Deshalb ist der Einsatz dieser Version ausschließlich im Freien sinnvoll. Aus diesem Grund ist auch eine Elektro-Version deutlich umweltfreundlicher und kann in Innenräumlichkeiten problemlos eingesetzt werden.

 

Pflege und Wartung

Eine Kettensäge mit Benzinbetrieb erfordert eine deutlich zeitintensivere Wartung als eine Elektro-Ausführung. Dieselbe Aussage gilt auch für die Pflege einer Benzinsäge im Gegensatz zu einer Elektrosäge. Dabei muss das Benzingemisch immer gemischt und angepasst werden. Ebenso müssen einzelne Teile des Motors, wie Zündkerze oder Luftfilter, in regelmäßigen Abständen gewartet und gereinigt werden.

Dadurch kann man auch eine lange Haltbarkeit der Säge erreichen. Bei der Elektro-Ausführung geht dies einfacher und weniger zeitaufwendiger. Ebenso ist ein Wechsel der Kette hier schneller durchzuführen. Das Einzige, was auch bei einer Elektro-Ausführung benötigt wird, ist ein Kettenhaftöl.

 

PreisDer Preis

Auch hier gibt es erhebliche Unterschiede zwischen einer Elektro- und Benzin-Ausführung. Elektro-Versionen erhält man bereits zu einem günstigeren Preis.

Die Benzin-Versionen befinden sich in den teureren Preisbereichen. Bei verschiedenen Test-Überprüfungen haben jedoch auch preiswertere Ausführungen mit einem guten Ergebnis abgeschnitten.

 

Die Reparatur

Die Reparatur einer Elektro-Ausführung ist deutlich aufwendiger, als dies bei einer Benzinsäge der Fall ist. Wenn es bei der Elektro-Version am Motor Probleme gibt, bleibt hier oft nur die einzige Möglichkeit, den Motor auszutauschen. Im Verhältnis zu einer Neuanschaffung lohnt es sich bei der Elektrosäge ein Motoraustausch nicht, so dass dann es hier sinnvoller ist, eine neue Säge zu kaufen.

Bei der Benzinausführung ist es dagegen bei einem Motorproblem deutlich einfacher, weil hier der Motor in seine Einzelteile zerlegt und nach der Ursache gesucht werden kann.

 

Die Sicherheit

Sämtliche Tätigkeiten mit einer solchen Säge sollten mit Vorsicht begleitet werden. Diese Sägen schneiden Holz in Nu durch und dadurch besteht eine extreme Gefahr für die anwendende Person. Das sollte man sich beim Arbeiten mit einer solchen Säge-Ausführung stets vergegenwärtigen. Heute sind teilweise diese Sägen mit Rückschlagsperren sowie Kettenbremsen ausgestattet. Dadurch wird das Risiko etwas gemindert.

Trotzdem sollte Schutzkleidung bei der Tätigkeit hier ein Muss sein. Wenn man mit T-Shirt oder Jeans Baumabschnitte mit einer solchen Säge-Version zerteilen will, geht man die Gefahr von lebensgefährlichen Verletzungen ein. Deshalb ist hier unbedingt eine Schnittschutzhose mit eingewebten Spezialfasern, welche die Kette sofort stoppt und dadurch etwaige Verletzung an den Beinen gering hält, Vorschrift und Pflicht.

Ebenso sind Gehörschutz, Handschuhe, Schutzbrille und ein solides Schuhwerk wichtig. Bei den Schutzhandschuhen sollte diese aus Leder sein. Sinnvoll ist es ebenfalls, dass die Stiefel mit einer Stahlkappe und mit einem Schnittschutzgewebe versehen sind. Bei Waldarbeiten schützen solche Schuhe auch vor herabfallenden Baumstämmen und Ästen. Gerade bei Benzingeräten ist ein Gehörschutz unbedingt erforderlich

Fazit

Beim Kauf einer Kettensäge ist entscheidend, dass mit im Vorfeld abklärt, für welchen Einsatzweck diese verwendet werden soll. Dabei ist eine Beratung in den einzelnen Fachgeschäften oder Baumärkten aufgrund der unterschiedlichen Leistungsstärken der Maschinen hilfreich. Hierbei eignen sich Benzins-Ausführungen grundsätzlich für schwere Holzarbeiten im Freien. Ebenso sollte man beachten, dass gerade eine Benzinsäge jedoch erheblich mehr an Wartung und Pflegeaufwand bedeutet.

Der Einsatz von Elektrosägen ist dann eher von Vorteil, wenn man ab und zu leichtere Arbeiten, wie zum Beispiel das Schneiden von Brennholz, mit der Säge durchführen möchte. Auch ist bei einer Elektrosäge der Wartungs- und Reinigungsaufwand wesentlich geringer. Dagegen, wenn etwas am Motor ist, kann man solche Ausführungen teilweise wegen des erheblichen Kostenaufwandes nicht mehr reparieren. Hier ist dann ein Neukauf sinnvoller.

 


[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Produktübersicht